Bauernbund Bad Wimsbach-Neydharting

Thomas Altmanninger

Obmann: Thomas Altmanninger
Tel. 07245/25209

Homepage Bauernbund

 

 

Der Bauernbund Bad Wimsbach sieht sich als Bindeglied zwischen den Bauern bzw. Grundbesitzern im Ort und der Bezirks-, bzw. Landesorganisation. Zudem versteht sich der Bauernbund als politische Vertretung.

Wichtig sind dem Obmann
- die Information der aktiven Landwirte und Mitglieder mit den neuesten Bestimmungen,
- die Jugendarbeit und neue Chancen in der Landwirtschaft durch verschiedene Sparten (wie z.B.: Erneuerbare Energie)
- Information der Bevölkerung als Anrainer und Konsumenten der Landwirtschaft.

Zu Beginn jeden Jahres lädt der Bauernbund Bad Wimsbach zum Stammtisch. Eine Persönlichkeit aus Politik, Wirtschaft oder sonstigen Bereichen diskutiert und informiert über aktuelle Themen der Landwirtschaft.
Im März findet in Zusammenarbeit mit der Ortsbauernschaft sowie den Bäuerinnen die Mostkost statt. Die Bevölkerung kann Most und Schmankerl aus der Gemeinde verkosten.

Spezielle Themen, die die Landwirte betreffen, werden hauptsächlich über die Ortsbauernschaft abgewickelt, wie etwa Feldbegehungen am Betrieb Kastenhuber, Ackerbaustammtische oder Ähnliches.

Der Bauernbund beteiligt sich auch am Genussmarkt, wo man neben kleinen Köstlichkeiten auch Informationsmaterial über das AMA Gütesiegel verteilt und für Fragen zur Verfügung steht. Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt dem Sozialfonds der Marktgemeinde zugute. Es wurden in den letzten Jahren auch zweimal die Spenden an den Betreuungsring DAHEIM übergeben und diverse Anschaffungen finanziell unterstützt (z.B. Treppenlift in der Kirche, Fahrzeug der FF Bergham-Kößlwang).

19.12.2016

WimsbachMagazin

WimsbachMagazin Dezember 2016
WimsbachMagazin Dezember 2016

Lesen Sie das aktuelle WimsbachMagazin, Ausgabe Dezember 2016.

Zukunftsprogramm
Zukunftsprogramm 2015

Das Zukunftsprogramm 2015 und die Kandidaten/innen!

OÖVP-NEWS

"Platz im Mittelfeld ist für OÖ zu wenig"

Landesrat Michael Strugl im Interview mit dem KURIER über seine Ziele als Standortverantwortlicher der OÖ Landesregierung.

Kostenersatz für Mindestsicherung: OÖ wird Bundesländervereinbarung aufkündigen

Vereinbarung verursacht hohen Verwaltungsaufwand und enorme Mehrkosten: Oberösterreich will für die Versäumnisse anderer Bundesländer nicht mehr...

Hattmannsdorfer: „Null Toleranz bei straffälligen Asylwerbern.“

Laut der Kriminalitätsstatistik 2016 ist die Zahl der angezeigten Asylwerber österreichweit um 54 Prozent gestiegen – auch in Oberösterreich gab es...

„Bin kein Typ, der tagelang im Kammerl meditiert“

LH Josef Pühringer, seit 22 Jahren im Amt, spricht im Volksblatt-Interview über den 2. März 1995, das Bohren harter Bretter, Änderungen in der...

Aktion "scharf" am Linzer Hauptbahnhof

Eine 80 Mann starke mobile Einsatztruppe der Polizei, dezentrale Deutschkurse und das zeitweise Abdrehen des Gratis-WLAN sollen den Bahnhof sicherer...
nach oben