Wirtschaftsbund Bad Wimsbach-Neydharting

Karl-Heinz Gasperlmayr

Obmann Karl-Heinz Gasperlmayr
Tel. 0664/3000622
E-Mail: heinz(at)gasperlmayr.at

Homepage Wirtschaftsbund

Wofür wir stehen:

Am 8. Mai 1945 wurde der Österreichische Wirtschaftsbund als "freie Vereinigung der selbständig Erwerbstätigen und führenden Wirtschaftskräfte im Rahmen der ÖVP" gegründet. An seiner Spitze stand mit Ing. Julius Raab der Gründungsvater der heute größten politischen Interessenvertretung der Klein- und Mittelbetriebe Österreichs.

Handwerker, Kaufleute, Industrielle und freiberuflich Tätige wurden aufgerufen, Mitglied bei einer Organisation zu werden, die sich zu den Grundsätzen "der freien Wirtschaft, der unbeschränkten Entfaltung der privaten Initiative und der Unverletzlichkeit des wohlerworbenen Eigentums" bekannte und bekennt.

Die Gründungsidee des Österreichischen Wirtschaftsbundes, die Stärke durch Gemeinsamkeit, ist nach über einem halben Jahrhundert aktueller denn je. Gerade weil die Zahl der unselbstständig Erwerbstätigen in diesem Zeitraum ungleich stärker zugenommen hat als die der Selbstständigen, braucht die gesellschaftliche Minderheit der Wirtschaftstreibenden eine starke politische Organisation.

Dass der Wirtschaftsbund diese nötige Stärke mit sich bringt, zeigen die wirtschaftspolitischen Markierungen in Österreich. Trotz wechselnder Wahlergebnisse und Regierungskonstellationen sind Bekenntnisse zu Marktwirtschaft und zu "Mehr Privat - weniger Staat" bis weit in die Reihen anderer Parteien hinein als Erfolgsrezepte des Standortes Österreich unbestritten.

Wirtschaftsbund Starker Partner
- Über 100.000 Mitglieder
- Österreichweites Netzwerk
- Politisch aktiv vom Gemeinderat bis in den Nationalrat

Wirtschaftsbund Starkes Service
- Umfassende, aktuelle und österreichweite Internetplattform
- Expertenwissen und Top-News online
- Modernste Kommunikations- und Informationsdienste

19.12.2016

WimsbachMagazin

WimsbachMagazin Dezember 2016
WimsbachMagazin Dezember 2016

Lesen Sie das aktuelle WimsbachMagazin, Ausgabe Dezember 2016.

Zukunftsprogramm
Zukunftsprogramm 2015

Das Zukunftsprogramm 2015 und die Kandidaten/innen!

OÖVP-NEWS

"Platz im Mittelfeld ist für OÖ zu wenig"

Landesrat Michael Strugl im Interview mit dem KURIER über seine Ziele als Standortverantwortlicher der OÖ Landesregierung.

Kostenersatz für Mindestsicherung: OÖ wird Bundesländervereinbarung aufkündigen

Vereinbarung verursacht hohen Verwaltungsaufwand und enorme Mehrkosten: Oberösterreich will für die Versäumnisse anderer Bundesländer nicht mehr...

Hattmannsdorfer: „Null Toleranz bei straffälligen Asylwerbern.“

Laut der Kriminalitätsstatistik 2016 ist die Zahl der angezeigten Asylwerber österreichweit um 54 Prozent gestiegen – auch in Oberösterreich gab es...

„Bin kein Typ, der tagelang im Kammerl meditiert“

LH Josef Pühringer, seit 22 Jahren im Amt, spricht im Volksblatt-Interview über den 2. März 1995, das Bohren harter Bretter, Änderungen in der...

Aktion "scharf" am Linzer Hauptbahnhof

Eine 80 Mann starke mobile Einsatztruppe der Polizei, dezentrale Deutschkurse und das zeitweise Abdrehen des Gratis-WLAN sollen den Bahnhof sicherer...
nach oben