Das Wimsbacher Jausensackerl schmeckt!

Die Wimsbacher Bäuerinnen machen üblicherweise den ersten Klassen der örtliche Volksschule den Schulstart mit einer "Gesunden Jause" noch schmackhafter. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte diese liebgewordene Tradition im Herbst 2020 nicht stattfinden. Gewissermaßen "fast zum Schulschluss" bekamen nun 34 Erstklasslerinnen und Erstklassler ein "Wimsbacher Jausensackerl" von den Bäuerinnen überreicht.

Die designierte Ortsbäuerin Martina Spitzbart - selber Mama von drei Kindern - und ihr Bäuerinnenteam füllten 34 Jausensackerln mit ausschließlich Wimsbacher Produkten. Durch die Vielfalt an örtlichen Direktvermarktern gab es kindgerechte Köstlichkeiten. Auch wenn die Aktion für die ersten Klassen in diesem Schuljahr etwas anders ausfällt, freuten sich die Kinder sehr darüber.

Im kommenden Schuljahr hoffen die Wimsbacher Bäuerinnen, den Knirpsen die zum ersten Mal in die Schule gehen, wieder die regionale Schultüte und eine gesunde Jause überreichen zu dürfen.

"Damit wollen wir bereits bei den Kleinen das Bewusstsein für regionale Lebensmittel stärken und natürlich den Kindern eine Freude machen!", betont Martina Spitzbart.

Jausensackerl von dahoam
Egal ob zu Schulbeginn oder -schluss: Die Produkte der heimischen Landwirtschaft schmecken den Erstklassler-Kinder immer ausgezeichnet! (Fotos: Wimsbacher Bäuerinnen)