Erneuerbare Energie spielerisch erklärt

Die E-Gem-Gruppe (Energiespargemeinde Bad Wimsbach-Neydharting) war heuer erstmals beim Wimsbacher Ferienprogramm mit dabei. Die angemeldeten Kinder bastelten einen Solarventilator, der an heißen Tagen für Abkühlung sorgt. Gleichzeitig bekamen die Knirpse spielerisch Infos zu erneuerbaren Energieträgern.

Am 17. August ging es munter zu im Werkraum der Volksschule. Die E-Gem-Gruppe hatte die Bausätze für einen Solarventilator vorbereitet. Mit viel Geschick legten die Kinder selbst fleißig Hand an, um ihren eigenen Ventilator zu bauen. Für den "Turm" musste geschliffen, geleimt, gebohrt und gehämmert werden. Gerhard Haslinger schaute als gelernter Tischler mit dem Auge des Profis, ob alle sauber arbeiteten. Die Drähte beim Motor löteten sie genau unter der Anleitung von Martin Schwarzlmüller an. Das PV-Modul, das für die Energie sorgen wird, bauten die Knirpse fachkundig mit Josef Malfent zusammen. Mithilfe einer Heißklebepistole konnten alle Bauteile am Podest befestigt werden.

Der besondere Moment kam: Funktioniert mein Solarventilator? Das Strahlen und Leuchten in den Augen der Kinder, wenn er sich drehte, war wirklich eine große Freude!

Die E-Gem-Gruppe hofft natürlich, dass mit der Ferienaktion auch das Bewusstsein für unsere Umwelt gewachsen ist.

Mehr Bilder in der Fotogalerie

Ferienaktion der Energiespargemeinde Bad Wimsbach-Neydharting
Projekt gelungen! Durchaus stolz präsentierten die Kinder ihren eigenen Solarventilator!