Erntedank feiern: Pfarrer Mittendorfer mit Ehrenring ausgezeichnet

Im Rahmen des Erntedankfestes überreichte Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger den Ehrenring der Marktgemeinde an Pfarrer Dr. Johann Mittendorfer. Der Gemeinderat hat einstimmig am 6. Juli diese wertschätzende Auszeichnung für den Seelsorger beschlossen. Seit 1. Jänner 2003 wirkt Pfarrer Mittendorfer in Bad Wimsbach-Neydharting. Nicht nur viele sichtbare Spuren zeugen davon!

Die Pfarre Bad Wimsbach-Neydharting feiert heuer ihr 800-jähriges Bestehen. Im Vorjahr beging Pfarrer Mittendorfer sein 40-jähriges Priesterjubiläum. "Der Gemeinderat nahm diese beiden Eckpunkte zum Anlass, unseren Herrn Pfarrer für sein Wirken herzlich Dankeschön zu sagen. Unsere Pfarre ist sehr lebendig! Pfarrer Mittendorfer versteht es, die vielen Talente perfekt einzubinden und ihnen den nötigen Spielraum zu geben.", betont Bürgermeister Erwin Stürzlinger bei der Laudatio. "Besonders schätzen wir, die Gestaltung von Gottesdiensten und Feiern. Lieber Herr Pfarrer, du schaffst es, die Feiern kurz und prägnant zu halten und trotzdem jedes Mal wieder Gedanken zu vermitteln, die einen zum Nachdenken anregen und die man sich mit nachhause nimmt!", so der Bürgermeister weiter.

Auch sind zahlreiche Baumaßnahmen wie zum Beispiel

  • Umbau des Pfarrheimes
  • Sanierung Kaplanstöckl
  • behindertengerechter Eingang zur Kirche sowie Treppenlift zum Chorraum
  • Sanierung Totengräberhaus
  • Gestaltung Kirchenvorplatz
  • Bau des Urnenfriedhofs
  • Erweiterung des Friedhofs
  • Sanierung der Kösslwanger Kirche
  • Gedenkstätte für ungeborenen Kinder

realisiert worden.

Das Gespür für Menschen beweist Pfarrer Mittendorfer auf auch dadurch, dass es in der Pfarre Bad Wimsbach-Neydharting zwei Diakone, zahlreiche Wortgottesdienstleiter und viele Aktivitäten gibt. Das ganze Jahr über gestalten Pfarrgemeinderat, Katholische Männer- und Frauenbewegung, Katholisches Bildungswerk, Eine-Welt-Kreis, die bunte Ministrantenschar sowie die drei Chöre und mehrere Musikensembles die lebendige Pfarre.

Die seelsorgerische Qualität unseres Herrn Pfarrers ist weithin bekannt. So wird er sehr gerne eingeladen, auch außerhalb Taufen, Hochzeiten, Begräbnisse abzuhalten. Als Bezirksfeuerwehrkurat war Pfarrer Mittendorfer für jene da, die in besondere Not geraten sind und Beistand oder einfach seine bloße Anwesenheit brauchten. 

Trotz gesundheitlicher Probleme verliert unser Herr Pfarrer nie die Zuversicht. "Erst kürzlich sagte Pfarrer Mittendorfer bei einer Taufe: Als Christen brauchen wir keine Angst zu haben! Ich denke, aus dem tiefen Glauben schöpft er die Kraft! Ich bedanke mich persönlich für die außerordentlich gute und unkomplizierte sowie wertschätzende Zusammenarbeit und gratuliere sehr herzlich zur hohen Auszeichnung!", so der Bürgermeister abschließend bei seiner Laudatio.

Bei der Verleihung war auch Generalvikar DDr. Severin Lederhilger der Diözese Linz anwesend. Er gratulierte herzlich - auch im Namen von Bischof Manfred. Die Feier im Rahmen des Erntedanks - mit einer von der Landjugend wunderschön gebundenen Erntekrone - und der Segnung der Jubelpaare war ein stimmiger Rahmen für die Auszeichnung.

Mehr Bilder in der Fotogalerie

Stationen Pfarrer Dr. Johann Mittendorfer

Geb. 1952 in Wels
Matura 1972 in Petrinum/Linz
Priesterseminar Linz
1977 Magister in Graz
1985 Doktorat in Linz
1979 Priesterweihe in Linz
Pfarradministrator in Aistersheim bis 1985
Pfarradministrator in Lindach bis 2002
Pfarrer in Bad Wimsbach-Neydharting seit 2003

Bad Wimsbach-Neydharting
Bürgermeister Erwin Stürzlinger (re.) und Vizebürgermeister Hannes Ziegelböck (li.) überreichen Ehrenring und Ehrenurkunde an Pfarrer Johann Mittendorfer. Der Gemeinderat zeichnet ihn für sein großes seelsorgerisches Wirken aus.