Gemeinsam in den Schwarzwald

Bei einer Fünf-Tagesfahrt entdeckten die Wimsbacher Senioren gemeinsam mit den Fischlhamer Seniorenbund den Schwarzwald und das Elsass. Wie könnte es dort anders sein, wechselten kulturelle und kulinarische Genüsse einander perfekt ab.

Über den Arlberg und die Schweiz ging es nach Auggen im Schwarzwald. Im "Hotel Hirschen" schlugen die 36 Teilnehmer*innen für die nächsten Tage "ihre Zelte" auf. Am ersten Aufenthaltstag statteten die Reisenden dem schönen Straßburg einen Besuch ab. Bei einer Schifffahrt erschloss sich ihnen die Stadt. Das Straßburger Münster, das Europaparlament und vieles mehr begeisterte die Gruppe. An der Elsässer Weinstraße machten die Wimsbacher und Fischlhamer Senioren bei einem Winzer Halt, genossen die Fahrt mit dem Bummelzug und eine Weinverkostung. 

Am nächsten Tag standen die Geheimnisse der Schwarzwälder Kirschtorte im Mittelpunkt. Da war der Besuch bei den höchsten Wasserfällen in Deutschland am Nachmittag ein willkommener Bewegungsausgleich. Schäumend und tosend stürzt das Wasser der Gutach in Trieberg 163 Meter hinab. Das Naturschauspiel entlang der sieben Fallstufen war grandios!

Schon war der letzte Aufenthaltstag angebrochen. Diesen genoss die Reisegruppe in Freiburg im Breisgau sowie mit einer Schifffahrt am Titisee. Am fünften Tag ging es wieder heimwärts. Viele Eindrücke und Genüsse waren mit im Gepäck!

Seniorenbund Bad Wimsbach-Neydharting
Die höchsten Wasserfälle Deutschlands - 163 Meter stürzt die Gutach über sieben Fallstufen - begeisterten die Reisegruppe ebenso wie die vielen schönen Bauten im Schwarzwald. (Foto: Josef Huemer)