Impfangebot gut angenommen

Am 9. Jänner 2022 fand eine Impfaktion im Pfarrsaal Bad Wimsbach-Neydharting statt. Auf Initiative von Dr. Adrienn Chalupsky-Balogh mit Unterstützung des Roten Kreuzes Oberösterreich und der Feuerwehren konnten 163 Menschen ab 5 Jahre eine Impfdosis erhalten.


„Vor Ort und ohne Anmeldung wird das Angebot zum Impfen gut genutzt! Ich danke den beiden Ärztinnen OA Dr. Adrienn Chalupsky-Balogh (Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin, Notärztin, Allgemeine Medizin) und Dr. Selina Sartori (Fachärztin für Innere Medizin, Notärztin) sowie den Einsatzorganisationen für die perfekte Abwicklung des Impftages!“, sagt Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger.

Die Menschen kommen gut informiert zum Impfen. Die unkomplizierte Abwicklung sowie die passende Örtlichkeit motivierte viele Wimsbacherinnen und Wimsbacher, aber auch Personen aus anderen Orten, das Impfangebot zu nutzen.

Die Ärztinnen wie auch die Einsatzorganisationen betonten, dass sie gerne wieder zur Verfügung stehen, um eine Impfaktion in Bad Wimsbach-Nh. durchzuführen.

Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger überreichte den beiden Ärztinnen Blumen und lud alle Beteiligten zum Essen ein.

Wissen:

In der Zeit von 10. bis 23. Jänner wiederholt das Land Oberösterreich die erfolgreiche Aktion "Unsere Gemeinden – Unsere Gemeinschaft – Unsere Gesundheit" mit den Oö. Impfwochen. Zahlreiche regionale, auch anmeldefreie Impfangebote stehen während dieser Zeit in ganz Oberösterreich zusätzlich zu den etablierten Standorten zur Verfügung. 

Mehr Infos

Impfdashbord des Gesundheitsministeriums

 

Impfangebot Bad Wimsbach-Neydharting
Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger dankte dem Team der Feuerwehren und des OÖ. Roten Kreuzes sowie im Besonderen den beiden Ärztinnen Dr. Adrienn Chalupsky-Balogh und Dr. Selina Sartori (Mitte vorne) für ihren Einsatz. 163 Menschen haben so eine Impfdosis erhalten.