Spatenstich für Glasfaserausbau

Der Provider LinzNet wird den Ausbau des Glasfasernetzes in einem großen Teil von Bad Wimsbach-Neydharting abwickeln. Bedingt durch die Corona-Pandemie hat sich der Start etwas verzögert. Nun erfolgte Mitte Mai endlich der Spatenstich in der Ortschaft Ellnkam

„Hier liegt die Ortszentrale für die Breitbandversorgung durch LinzNet. Darum beginnen in  Ellnkam die Bauarbeiten, die ab sofort elf Dörfer mit schnellem Internet ausstatten wird.“, erklärt Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger. Mit einer Gesamt-Bauzeit von 18 bis 20 Monaten ist zu rechnen.

„Die Anschlussraten sind laut dem Provider LinzNet ‚brauchbar‘. Das kann durchaus mit den Erfahrungen im Home Office und Home Schooling während der Ausgangsbeschränkungen zusammenhängen.“, sagt Vizebürgermeister Hannes Ziegelböck, Obmann des Bauausschusses, der sich schon sehr auf den schnellen Anschluss in seiner Ortschaft freut.


In folgenden Ortschaften ist der Ausbau in den nächsten Monaten geplant:
Bachloh, Bergham, Dorfham, Ellnkam, Giering, Haag, Haidermoos, Kößlwang, Neydharting (Teilbereiche), Rath, Traun

Die politischen Verantwortungsträger von Bad Wimsbach-Neydharting sind durchaus stolz, dass nach einem doch mühsamen Weg, nun der Glasfaserausbau auf Schiene ist!

LinzNet
Rainer Skarke (v.li., Geschäftsführer LinzNet), Oliver Wagner (Bauleiter LinzNet), GV Anita Straßmayr, Bürgermeister Erwin Stürzlinger und Vizebürgermeister Hannes Ziegelböck strahlen beim "Spatenstich" für schnelles Internet mit der Sonne um die Wette!