Trachtenmusikkapelle erspielte 94,9 Punkte in der höchsten Wertungsstufe

Am 23. Oktober erzielten die Wimsbacher Musikerinnen und Musiker bei der Konzertwertung im VZ Gunskirchen in der höchsten Leistungsstufe E ein sensationelles Ergebnis. Mit 94,9 Punkten zeigte die Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-Neydharting ihr hohes Niveau. Selbst eine Coronabedingte Pause kann ihr nichts anhaben!

Mit den Stücken "The Curse of the Mermaid" (Thomas Doss), "Bulgarian Dances" (Franco Cesarini) und "Bohemian Rhapsody" (Freddie Mercury) erspielte die TMK beachtliche 94,9 Punkte in der höchsten Wertungsstufe E. Die Freude bei den Musikerinnen und Musikern war groß. Umso größer waren auch das Lob und der Stolz seitens Kapellmeister Kons. Werner Parzer und Obmann Klaus Heitzinger. Die höchste Punkteanzahl an diesem Wertungstag von allen teilnehmenden Kapellen gibt auch allen Grund dazu!

Gemeindevorstand Sonja Raab war als neue Obfrau des Kulturausschusses gerne bei der Konzertwertung mit dabei. Sie überbrachte im Namen der Marktgemeinde die allerherzlichsten Glückwünsche zur hervorragenden Leistung und dem tollen Ergebnis!

Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-Neydharting
Obmann Klaus Heitzinger (re.) und Kapellmeister Werner Parzer (2.v.li.) nahmen die Glückwünsche von Vzbgm. Hannes Ziegelböck (li.) und Kulturausschussobfrau GV Sonja Raab (2.v.re.) mit Freude entgegen! (Foto: Sonja Raab)