Vorweihnachtsfeier stimmt auf das Fest ein

Der Seniorenbund lud am 16. Dezember seine Mitglieder zu einigen stimmungsvollen Stunden in das Gasthaus Dickinger ein. Sehr viele Gäste genossen die gemeinsamen Momente und das köstliche Mittagessen.

 

Zuvor lauschten sie mit großem Interessen den Grußworten der Ehrengäste. Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger informierte über Aktuelles aus der Gemeinde. Zudem rief er den Wimsbacher Sozialfonds in Erinnerung. Gerade in Zeiten gestiegener Lebenserhaltungskosten soll sich niemand scheuen, hier um Unterstützung anzufragen. "Erfreulicherweise ist der Topf gut gefüllt. Die Abwicklung ist unbürokratisch und anonym. Die Wimsbacherinnen und Wimsbacher können darauf vertrauen, dass gut geschaut wird, wer Hilfe aus dem Sozialfonds bekommt!", betonte der Bürgermeister und appellierte auch, Personen im Vertrauen zu nennen, die möglicherweise Hilfe brauchen könnten.

Pfarrer Dr. Johann Mittendorfer bestätigte dieses Ansinnen. Bezirksobmann Franz Traunmüller berichtete über Aktuelles aus dem Seniorenbund. Alle Ehrengäste wünschten den Seniorinnen und Senioren ein friedvolles Weihnachtsfest und viel Gesundheit für 2023.

Nach einem guten Mittagessen begann eine heiter-besinnliche Stunde mit Musik von der Stubenmusik Leithenmair sowie verschiedenen Weihnachtsgeschichten - fein präsentiert von einigen Mitgliedern.

Ein gelungener Nachmittag klang stimmig aus. Beim Auseinandergehen wünschte sich die ältere Generation in Bad Wimsbach-Neydharting  ein frohes und friedlliches Weihnachtsfest.
 

Seniorenbund Weihnachtsfeier
Sabine Huemer und Karin Leithenmair sind ein Teil der Stubenmusi. Zu ihren Klängen singen die Seniorinnen und Senioren gerne die Weihnachtslieder. (Fotos: Rudi Pilsbacher)
Gasthaus Dickinger
Es ist schön, dass die Weihnachtsfeier heuer wieder in gewohntem Rahmen möglich war.